Thursday, 7/18/2019 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
11/20/2009 von Stefan Loipfinger
Archivtext

CharityWatch.de - Öffentliches Frageportal

Entscheidungshilfe für Spender

#3653 CARE Deutschland-Luxemburg e.V. zu Anfrage Organisation (9/24/2010)
Hallo CARE,

auch Sie sind ja als Hilfsorganisation in Pakistan tätig und leisten dort große Hilfe und wahrscheinlich auch harte Arbeit. Was ich mich immer wieder frage: es sind so viele Hilfsorgansiationen in Pakistan tätig, dass ich mir vorstellen kann, dass es großer Koordination bedarf, das die ganze mögliche Hilfe auch wirkungsvoll eingesetzt wird und in Gesamtheit auch möglichst effektiv ist. Wie werden all die Hilfsorganisationen koordiniert? Mit welchen Organisationen sprechen Sie sich ab und richten danach Ihre Arbeit aus? Im schlimmsten Fall kann es doch passieren, dass zwei die gleiche Arbeit machen, oder?

Über Ihre Antwort würde ich mich sehr freuen,

Herzliche Grüße,
Hofmeister
von CharityWatch.de-Leser Hofmeister**

Re: von CARE Deutschland-Luxemburg e.V. (info@care.de)
vom 27.09.2010 15:36:31

Sehr geehrter Herr Hofmeister, gern würde ich Ihnen Ihre Frage auch in einem Telefongespräch oder per Mail direkt beantworten; leider gibt es nur diese über Herrn Loipfinger zustande gekommene Möglichkeit. Ich beantworte Ihre Frage nichts desto trotz gern.
Die Koordinierung der Hilfe in Pakistan geschieht über die Vereinten Nationen, die in Katastrophen wie solchen stets eine gute Arbeit leisten. Genau diese Art der Zusammenarbeit verhindert, dass sich Hilfsorganisationen auf den Füßen stehen und doppelte Arbeit getan würde. Das wäre - angesichts der großen Not dort - auch mehr als inakzeptabel.
Ich war selbst etwa zweieinhalb Wochen in Pakistan und habe mich davon überzeugen können, dass doppelte Arbeit in ein und dem selben Bereich an ein und derselben Stelle nicht geschieht. Mit unseren lokalen Partnerorganisationen vor Ort garantieren wir eine effiziente Arbeit. Darüber hinaus stimmen wir uns mit den Mitgliedsorganisationen des Bündnisses "Aktion Deutschland hilft" während solcher Katastrophen im Rahmen eines konkreten "Einsatzfalls" regelmäßig in Telefonkonferenzen über unsere jeweilige Arbeit ab.
Beste Grüße, Thomas Schwarz (Pressesprecher CARE Deutschland-Luxemburg)

* Die Fragen werden von CharityWatch.de per eMail an die betreffende Organisation gesendet. Zur Beantwortung steht ein angemessener Zeitraum von 7 Tagen zur Verfügung. Nach verstreichen dieser Antwortzeit werden nicht beantwortete Anfragen bei der jeweiligen Organisation rot markiert.

** Alle Fragen werden gegenüber der Organisation von CharityWatch.de ausschließlich unter dem jeweiligen Pseudonym des Lesers veröffentlicht.

Anfragen können Sie per "Suche nach Organisation" stellen.

Wiederholte Anfragen können Sie im Formular durch Eingabe Ihres Pseudonyms und der Angabe des angegebenen Ortes abkürzen.

Lesen Sie hierzu auch: