Sunday, 7/22/2018 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
11/20/2009 von Stefan Loipfinger
Archivtext

CharityWatch.de - Öffentliches Frageportal

Entscheidungshilfe für Spender

#2591 Bischöfliches Hilfswerk Misereor e. V. zu Anfrage Organisation (6/25/2010)
Wen ich in meiner Firma einen Coffee-Stop organisieren würde, wieviel des Geldes sehen denn hinterher wirklich die, die es brauchen?

Krämner
von CharityWatch.de-Leser Firmenchef**

Re: von Bischöfliches Hilfswerk Misereor e. V. (poetter@misereor.de)
vom 29.06.2010 11:17:41

Von jeder Spende an MISEREOR, also auch von Ihrer Coffee-Stop-Spende gehen 92,5% direkt in die Projektarbeit. 2,9 Prozent verwenden wir für Bildungs- und Kampagnenarbeit, die ebenfalls zu unseren satzungsgemäßen Aufgaben gehört.

Für Werbung und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit verwenden wir 3,3%. 2,6% fließen in die Verwaltung. Auch die beiden letzten Posten sind für unsere Arbeit für die Bedürftigen sehr wichtig. Über Werbung und Öffentlichkeitsarbeit werben wir um Spenden, mit denen wir unsere Projektarbeit überhaupt erst finanzieren können. Und die Verwaltungskosten sichern qualititiv hocherwertige Arbeit und die korrekte Verwendung Ihrer Spendengelder.

* Die Fragen werden von CharityWatch.de per eMail an die betreffende Organisation gesendet. Zur Beantwortung steht ein angemessener Zeitraum von 7 Tagen zur Verfügung. Nach verstreichen dieser Antwortzeit werden nicht beantwortete Anfragen bei der jeweiligen Organisation rot markiert.

** Alle Fragen werden gegenüber der Organisation von CharityWatch.de ausschließlich unter dem jeweiligen Pseudonym des Lesers veröffentlicht.

Anfragen können Sie per "Suche nach Organisation" stellen.

Wiederholte Anfragen können Sie im Formular durch Eingabe Ihres Pseudonyms und der Angabe des angegebenen Ortes abkürzen.

Lesen Sie hierzu auch: