Sunday, 9/26/2021 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
3/17/2011 von Karin Burger
Archivtext

Hundepfoten in Not. e.V.

Wo sind die Hunde aus Italien?

Homepage des Vereins
Hundepfoten in Not e.V.

Immer lauter wird die Kritik der Tierfreunde und Tierschützer im Ausland gegen das dortige Treiben deutscher Tierschutzorganisationen. Die Zahl der Ermittlungsverfahren und Anzeigen gegen deutsche Tierschützer steigt. Teilweise greifen die Behörden in ihrer Not schon zu regionalen Regelungen, um den ungebremsten Export der Hunde zu verhindern. Ganz besonderes Augenmerk gilt derzeit dem massenhaften Abtransport von Hunden aus dem italienischen Tierheim Rieti. Eine zweifelhafte Rolle spielt dabei der Verein Hundepfoten in Not e.V.

Leserbriefe  [zum Artikel]
  • 28.06.2011 10:21:56Rieti
  • 25.06.2011 10:21:33Wo sind die hunde aus Italien/Auslandtierschutz/ Angelika R
  • 04.05.2011 19:43:51Wo sind die Hunde aus Italien?
  • 08.04.2011 18:58:14Tiersch(m)utz / Amy
  • 25.03.2011 22:57:51Zum Leserbrief von Gabi M./Nina
  • 25.03.2011 08:26:42Zum Leserbef von Gabi M. / Nina
  • 25.03.2011 07:55:32Wo sind die Hunde aus Italien
  • 23.03.2011 13:30:48Wo sind die Hunde aus Italien? - Auslandstierschutz allgemein
  • 23.03.2011 12:06:58Hunde aus Italien

    Auch ich suche seit mehr als drei Jahren verzweifelt nach zwei Hunden aus Italien. Sie sollten durch meine Intervention vom Europäischen Tier- und Naturschutz (ETN) vermittelt werden. Abgegeben wurden die beiden Hunde am 24.11.2007 in einer Tierpension in Bergheim-Oberaußem. Als ich mich drei Tage später dort nach den Hunden erkundigen wollte, sagte man mir lapidar, sie wären an ein Tierheim abgegeben worden. Ich schrieb in diesen mehr als drei Jahren ungezählte Briefe an den jetzigen Präsidenten des ETN, Herrn Ernst, damals noch im Vorstand, mir vom weiteresn Schicksal der Hunde zu berichten. Ich bekam niemals Antwort und das, obwohl ich Tierschützerin und ETN-Mitglied war. Aufgerüttelt durch die vielen besorgniserregenden Berichte schrieb ich vor kurzem erneut an Herrn Ernst. Dieses Mal bekam ich zum ersten Mal Antwort: von Rechtsanwalt Götz Bukenberger, der für den ETN arbeitet, Antwort: die Hunde wären in "liebevolle Hände vermittelt worden und erfreuten sich bester Gesundheit". Aus verschiedenen Gründen lässt sich das ernsthaft bezweifeln. Eine Weitergabe der Adressen der neuen Besitzer sei aus Gründen des Datenschutzes zu seinem großen Bedauern leider, leider nicht möglich. Ich schrieb erneut an Herrn Bukenberger mit Kopie an Herrn Ernst, selbstverständlich per Einschreiben, man möge doch bitte einen Kontakt zwischen mir und den angeblich neuen Besitzern herstellen oder mir aber Fotos der Hunde in ihrem heutigen Umfeld zukommen lassen. Ich erhielt keine Antwort mehr! Ich bin zutiefst beunruhigt.
    Jetzt wende ich mich hiermit an die Öffentlichkeit. Es handelt sich bei den beiden Hunden um die mittelgroße Mischlingshündin Macchiolina, geboren ca. September 2004, und den kräftigen, "bulligen" Schäferhundmix-Rüden Schizzo, geboren ca. 2002. Fotos können vorgelegt werden. Die Hunde kamen am 24.11.2007 in eine Tierpension in Bergheim-Oberaußem nahe Köln. Von dort verliert sich ihre Spur. Angeblich wurden sie einem Tierheim übergeben, sagte die Tierpensionsleiterin- oder besitzerin.
    Wer weiß etwas?
    Wer weiß, in welches Tierheim die Hunde angeblich kamen und wohin sie angeblich vermittelt wurden?
    Wer weiß, wo sie heute sind?
    Alle Nachrichten, die vertraulich behandelt werden sollen, bitte an Frau Burger bei Charitywatch.
    Jutta

  • 22.03.2011 16:15:19wo sind die hunde aus italien
  • 22.03.2011 09:57:42Nicole
  • 21.03.2011 23:49:11Wo sind die Hunde aus Italien/ Gabi M.
  • 21.03.2011 21:13:54Zum Leserbrief von Frau Simon
  • 19.03.2011 01:05:07Ältere und kranke Hunde
  • 18.03.2011 22:02:17Wo sind die Hunde aus Ialien
  • 18.03.2011 19:34:51Kerstin Siebert, Berlin
  • 18.03.2011 19:03:02Wo sind die Hunde aus Italien?
  • 18.03.2011 16:41:23Besuchen sie uns doch einfach
  • 18.03.2011 16:23:56Wieder mal nur Hetze von Charitiy Watch / Nina
  • 18.03.2011 08:15:42Hundepfoten in Not