Monday, 8/15/2022 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
7/15/2008 von Stefan Loipfinger
Archivtext

Food for you e.V.

Verkaufsverbot für Obdachlosenzeitungen

Obdachlosenzeitungen - Bild: ADD

Wer hat nicht schon mal jemandem auf der Straße eine von Obdachlosen herausgegebene Zeitung abgekauft, um hierdurch Gutes zu tun? Bei den Ausgaben des eingetragenen Vereins Food for you aus Darmstadt ist allerdings Vorsicht angebracht. Die Spendenaufsicht in Rheinland-Pfalz hat erhebliche Zweifel, dass hiermit wirklich ein guter Zweck unterstützt wird. Deshalb ist in diesem Bundesland der Verkauf von den Obdachlosenzeitungen „Food for you“, „StraMax“ und „Streetworker“ nun auch untersagt worden.

Leserbriefe  [zum Artikel]
  • 18.04.2010 22:35:17Erfahrungen mit Streetworkern
  • 05.06.2009 15:37:23Straßensammlung in Bonn

    Der "Food For You. e.V" sammelt jetzt unter dem Vorwand eine Obdachlosenzeitung zu verkaufen in Bonn. Ich bin heute angesprochen worden. Da mir das Vorgehen merkwürdig vorkam und der Sammler nicht ins Bild passte, habe ich nachgefragt. Der Sammler (Rumäne ohne Deutschkenntnisse und in Darmstadt ansässig) trug einen Sammlerausweis mit der Nummer 256, sein Name: Cipari Nicolae.