Wednesday, 11/25/2020 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
12/13/2011 von Karin Burger
Archivtext

Ein Kommentar von Karin Burger

Das geschmacklose PETA-Videospiel

Mit Woff-Roar-Zoom Tierfreunde manipulieren?
© UltraPop - Fotolia.com

Die ARD-Dokumentation „Das System Wiesenhof“, ausgestrahlt im Sommer 2011, über die Lebensbedingungen der Hühner von Hähnchenproduzent und Wiesenhof-Chef Paul-Heinz Wesjohann sorgte bundesweit für Aufregung. Die Tierschutzorganisation PETA Deutschland e. V. greift das Thema nun in Form eines Online-Videospiels erneut auf. Das Ergebnis kann aber nur als geschmackloser Marketing-Gag bezeichnet werden. Denn in dem von PETA entwickelten und unter dem Titel „Wiesenhof-Revenge“ vermarkteten Online-Videospiel können die Nutzer Wesjohann mit Hilfe digitaler Hühner ins Gesicht koten.

Leserbriefe  [zum Artikel]
  • 22.12.2011 18:58:07Gast @ PeTA Frau Burger

    Sehr geehrte Frau Burger, erstmal ist PeTA keine Tierschutzorganisation, sondern eine TierRECHTSorganisation. Merkwürdig finde ich plötzlich eine neutrale Bewertung obwohl sie in anderen Artikeln auf Charitywatch.de vor Spenden an PeTA warnen. Dieses verstehe ich nicht. [Kürzung durch die Redaktion] Ich kann nicht verstehen, wie Promies diese Organisation unterstützen können. Im Internet wird PeTA auch als Sekte bezeichnet, kann jeder googlen. Warum waren sie einmal vor PeTA und ein anderes Mal nicht? Verstehe ich überhaupt nicht! Frau Burger vielleicht sollten si esich mal mit der TierRECHTSorganisation PeTA besser beschäftigen. Danke

    Der Leserbrief wurde von der Redaktion gekürzt.

    Anmerkung der Redaktion

    Sehr geehrter Gast,

    eventuell haben Sie übersehen, dass es sich bei diesem Text um einen Kommentar handelt. Ein Kommentar bringt eine Meinungsäußerung zum Ausdruck, gründet sich aber nicht auf Tatsachenbehauptungen. Deshalb kann ein reiner Kommentar niemals Grundlage für die Bewertung einer Organisation sein. PETA steht auf der CW-Warnliste. Diese Kategorisierung wird durch den Kommentar nicht aufgehoben. Aber Grundlage für die Kategorisierung von Vereinen bei CharityWatch.de sind Fakten und nicht Meinungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Karin Burger
    Redaktion Tierschutz