Saturday, 1/28/2023 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
11/20/2009 von Stefan Loipfinger
Archivtext

CharityWatch.de - Öffentliches Frageportal

Entscheidungshilfe für Spender

3282 Artikel, 165 Seiten   [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20]
#6341 Tierfreunde-Musher e.V. zu Anfrage Organisation (10/19/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Tierfreunde Musher e. V. sorgen momentan auf Facebook für Furore mit dem 9 Jahre alten Doggenrüden "Boss". Im Vorstellungstext zu "Boss" auf Ihrer Vereinshomepage beschreiben Sie den aktuellen Gesundheitszustand des am 8. Oktober 2011 aus Spanien nach Deutschland eingeführten Rüden mit „abgemagert bis auf die Knochen (Einreisegewicht 30 kg), blutige Rute, Mittelohrentzündung sowie Verdacht auf Cauda-Equina-Syndrom.

Überdies geben Sie an, der Doggenrüde „wurde von einem Spanier sexuell missbraucht“.

Das führt zu folgenden Fragen:

- Die Einfuhr eines wie beschrieben akut kranken Hundes aus Spanien verstößt sowohl gegen geltende tierseuchen- wie auch gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen. In dem von Ihnen beschriebenen Zustand wäre der Hund zum einen nicht transportfähig gewesen, konnte zum anderen aufgrund des defizitären Allgemein- und Ernährungszustandes auch keinen funktionierenden Impfschutz aufbauen. Wie rechtfertigen Sie als Tierschützerin den Transport eines Hundes in diesem Gesundheitszustand?

- Wurde die Einfuhr dieses Hundes dem zuständigen Veterinäramt ordnungsgemäß und mit Traces-Meldung angezeigt?

- Insbesondere die Behauptung, der Doggenrüde sei sexuell missbraucht worden, sorgt für Emotionen unter den Tierfreunden. Welchen Beleg haben Sie für diese Aussage? Gibt es ein tierärztliches Attest, welches den sexuellen Missbrauch bestätigt? Wie schließen Sie einen physiologischen Zusammenhang der Schließmuskelerschlaffung mit dem Verdacht auf ein Cauda-Equina-Syndrom aus?

- Der Homepage sind leider keine Informationen zu Ihrem Verein zu entnehmen. Wo findet man die Satzung sowie die Liste der aktuellen Funktionsträger des Vereins? In welchem Vereinsregister ist er eingetragen und ist der Verein vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt?

Für Ihre Antworten im Voraus dankend verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen

Karin Burger
Redaktion Tierschutz

[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser Karin Burger**
Anfrage nicht von Tierfreunde-Musher e.V. beantwortet.*
#6337 Hoffnungszeichen - zu Anfrage Organisation (10/18/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, mich würde sehr interessieren welche Personen bei Ihnen Unterstützung bekommen, nach welchen Kriterien da ausgewählt wird? Danke schon mal, viele Grüße, K. Meinradt
von CharityWatch.de-Leser RusselKurt**

Re: von Hoffnungszeichen - (mail@hoffnungszeichen.de)
vom 19.10.2011 08:41:17

Sehr geehrter Herr Meinradt,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die wir Ihnen gerne beantworten. Bitte erlauben Sie mir, zur Beantwortung Ihrer Frage Kernaussagen unseres Leitbildes für Sie zusammenzufassen. Unser vollständiges Leitbild finden Sie auf: http://www.hoffnungszeichen.de/tr_ideale.html .

Hoffnungszeichen | Sign of Hope ist eine überkonfessionelle Menschenrechts- und Hilfsorganisation. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die weltweite Hilfe für Bedrängte.

Hoffnungszeichen setzt sich für Menschen ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6330 Children for a better World e.V. zu Anfrage Organisation (10/15/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, mich würde interessieren inwieweit die Kinder Hilfe erfahren und nach welchen Kriterien die Gelder verteilt, bzw. eingesetzt werden? Danke für Ihre Auskunft. Viele Grüße, M. Eilfeld.
von CharityWatch.de-Leser alteseisen**

Re: von Children for a better World e.V. (info@children.de)
vom 17.10.2011 15:56:38

Sehr geehrte/r M. Eilfeld,

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

In Deutschland konzentrieren wir uns auf zwei Themen:

Wir bekämpfen die Folgen von Kinderarmut und Hunger in Deutschland. CHILDREN finanziert warme Mahlzeiten und andere Aktivitäten für in Armut aufwachsende Kinder in ganz Deutschland. In Zusammenarbeit mit 50 Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit erreichen wir so rund 3.000 Kinder und Jugendliche.

Wir stärken Kinder und Jugendliche in ihrem Gemeinsinn. Die Initiative JUGEND HILFT! f ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6329 IFAW zu Anfrage Organisation (10/15/2011)
Guten Tag, sehr verehrte Damen und Herren, ich möchte gerne wissen woraus sich Ihre Werbung und die Spendenbriefe finanzieren, bitte geben Sie mir doch Auskunft darüber, Danke schon Mal, Gruß Dominik Wördehoff
von CharityWatch.de-Leser dasnordlicht**

Re: von IFAW (info-de@ifaw.org)
vom 17.10.2011 11:15:14

Sehr geehrter Herr Wördehoff,
gern beantworten wir Ihre Fragen unter info-de@ifaw.org.
Mit freundlichen Grüßen
IFAW-Spenderbetreuung
#6328 D.U.N.I.T.A.L. e.V. zu Anfrage Organisation (10/15/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, können Sie bitte eine Übersicht erstellen aus der ersichtlich ist welche Spendengelder in welche Projekte fließen? Danke für Ihre Mühe, Grüße M. Issenbeck
von CharityWatch.de-Leser Bonnbonni**

Re: von D.U.N.I.T.A.L. e.V. (info@dunital.eu)
vom 17.10.2011 13:34:27

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Mail sowie Ihr Interesse an unseren Aktivitäten. Bevor wir Ihnen die gewünschten Zahlen nennen können, müssten wir noch wissen auf welchen Zeitraum sich die Frage erstreckt. Unsere Projekte sind generell nicht Jahresübergreifen und werden somit Jahr für Jahr neu aufgestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre DUNITAL Team
#6326 Ghanahilfe.de zu Anfrage Organisation (10/14/2011)
Grüß Gott zusammen, ich wollte mal wissen wie sehr Ihre Hilfe bei der Regierung angenommen wird. Ist es für Sie schwierig diese Hürden zu nehmen? Danke sehr für die Auskunft. Gruß, S. Winter
von CharityWatch.de-Leser Aiblingerboy**
Anfrage nicht von Ghanahilfe.de Hilfsprojekt von Detmer Hasselmann beantwortet.*
#6325 Katholische Jugendfürsorge zu Anfrage Organisation (10/14/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, wie wichtig ist denn bei Ihren Projekten die Konfessionszugehörigkeit? Dankeschön, viele Grüße, Theo Wanninger
von CharityWatch.de-Leser derfreisinger**
Anfrage nicht von Katholische Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V. beantwortet.*
#6324 NABU Mecklenburg-Vorpommern e.V. zu Anfrage Organisation (10/14/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, gibt es die Möglichkeit, dass man Vorträge an Schulen zum Thema Umweltschutz machen kann? Danke für Ihre Auskunft. Viele Grüße, S. Schneider
von CharityWatch.de-Leser Schwerinober**

Re: von NABU Mecklenburg-Vorpommern e.V. (lgs@NABU-MV.de)
vom 03.11.2011 10:35:50

Hallo!
Generell sind Vorträge zum Thema Umwelt-/Naturschutz an Schulen möglich. Um welche Schule (welcher Ort) und welche Klassenstufe handelt es sich? Nehmen Sie bei Interesse bitte Kontakt mit mir auf unter E-Mail: Katja. Burmeister@NABU-MV.de. Freundliche Grüße, Katja Burmeister
#6321 IBPro e.V. zu Anfrage Organisation (10/12/2011)
Grüß Gott zusammen, ich möchte gerne von Ihnen wissen nach welchen Kriterien Sie auswählen wer eine Förderung von Ihnen erhält? Danke schon Mal, Gruß aus München, J. Miller
von CharityWatch.de-Leser Barbarella**
Anfrage nicht von IBPro e.V. beantwortet.*
#6309 magersucht.de zu Anfrage Organisation (10/11/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, guten Tag! Ich finde das Thema heutzutage sehr wichtig und brisant. Gibt es bei Ihnen die Möglichkeit eventuell Vorträge an Schulen zu dem Thema zu halten? Danke, Grüße, Elfi Tillmann
von CharityWatch.de-Leser Tillmann33**
Anfrage nicht von magersucht.de Selbsthilfe bei Magersucht e.V. beantwortet.*
#6308 Gnadenhof - Lebenswürde für Tiere e.V. zu Anfrage Organisation (10/11/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, welche Arten vor Tieren werden von Ihnen aufgenommen und was sind die Voraussetzungen dafür? Danke, viele Grüße aus Lindau, H. Meier
von CharityWatch.de-Leser Bodenseerland**

Re: von Gnadenhof - Lebenswürde für Tiere e.V. (info@der-gnadenhof.de)
vom 12.10.2011 15:10:21

Sehr geehrter Herr Loipfinger,

wir danken Ihnen für Ihre angebotene Hilfe. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Kommunikation mit Tierfreunden grundsätzlich unmittelbar selber und nur in Sondersituationen mit Netzwerkpartnern führen, mit denen uns eine erprobte lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Rohn
#6307 projekt Anna zu Anfrage Organisation (10/11/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, welche Projekte haben Sie derzeit und wie kann man bestimmte Projekte unterstützen? Danke schon mal, Gruß, R. Manzinger
von CharityWatch.de-Leser München007**

Re: von projekt Anna (info@projekt-anna.de)
vom 12.10.2011 08:32:01

Sehr geehrte/r Frau/Herr Manzinger,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Eine Übersicht unserer Projekte finden Sie auf unserer Homepage unter www.projekt-anna.de/Projekte.
Seit kurzem bieten wir eine online-Spendenmöglichkeit auf unserer Seite an. Durch einen Klick auf "Jetzt spenden" auf der Startseite kommen Sie auf die Spendenseite, auf der einige ausgewählte Projekte dargestellt sind. Dort können Sie sofort für ein Projekt spenden.

Zu weiteren kleineren Projekten/Hilfsleistungen finden Sie Informati ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6306 medico international e.V. zu Anfrage Organisation (10/11/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich finde Ihre Organisation gut und möchte gerne wissen inwieweit Sie die Hilfsbedürftigkeit der Menschen prüfen oder sortieren, danke für Ihre Antwort, F. Menzel
von CharityWatch.de-Leser Indenbergen**

Re: von medico international e.V. (info@medico.de)
vom 12.10.2011 09:48:59

Sehr geehrte/r Herr oder Frau Menzel,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Als internationale Hilfsorganisation, die die Arbeit von lokalen, spich einheimischen Partnerorganisationen fördert, erhalten wir von diesen Projektanträge. In diesen wird detailliert beschrieben, welche ausgewählten Gemeinden/Zielgruppen (z.B. eine Gesundheitsstation oder Ausbildung von Gemeindegesundheitshelfern für eine bestimmte Gemeinde/Region oder Katastrophenopfer in einer Region) Nutznießer der geplanten Hilfsmaßnahmen sind. Die A ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6299 Tierschutztransporte Perro-Express zu Anfrage Organisation (10/10/2011)
Sehr geehrter Herr Dorn,

gemäß einem Aufruf über Tierschutzverteiler planen Sie einen Hundetransport vom spanischen Villena über Hannover bis nach Hamburg. Allein die Entfernung Villena – Hamburg beträgt knapp 2.300 Kilometer mit einer Mindestfahrzeit für Pkw von über 20 Stunden. Der Aufruf weist darauf hin, dass Sie diese Strecke nur dann fahren, „wenn auch wirklich viele Hunde in Hamburg aussteigen“.

1. Wie können Sie einen Landtransport aus Spanien bis Hamburg über diese Distanz tiergerecht gestalten? Gibt es Zwischenstopps mit der Möglichkeit für die Hunde, ausgeladen zu werden und sich frei zu bewegen?

2. Welche Transportdauer insgesamt planen Sie für diese Fahrt ein?

3. Halten Sie Hunde-Land-Transporte über eine derart große Distanz für tiergerecht und im Einklang mit den bestehenden Gesetzen und Verordnungen durchführbar?

4. Was muss eine Tierschutzorganisation für den Transport eines Hundes von Villena bis Hamburg bei Perro-Express bezahlen?

Besten Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Burger
Redaktion Tierschutz

[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser Karin Burger**

Re: von Tierschutztransporte Perro-Express (info@perro-express.com)
vom 10.10.2011 18:25:40

Hallo Frau Burger,
denke, dass ich gerade Ihnen, die bekannt dafür ist, andere Tierschützer auf Ihrem Doggenschutzportal in den Schmutz zu treten, diesbezüglich keine Rechenschaft schuldig bin.

Re: von Tierschutztransporte Perro-Express (info@perro-express.com)
vom 10.10.2011 19:19:33

Andererseits sollten und dürften sie nicht alles glauben, was ich nicht selbst deklariere.
Wie mir scheint, sind Sie da einer Ende aufgesessen. Ich fahre keine Transporte nach Hamburg, zumal die Fahrt dann über 24 Std. gehen würde.
#6295 LAG Mobile Jugendarbeit/Streetwork zu Anfrage Organisation (10/9/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte gerne mal wissen inwieweit es möglich ist, dass man Vorträge an Schulen hält. Danke vorab, Grüße S. Huber
von CharityWatch.de-Leser Sonnesatt**

Re: von LAG Mobile Jugendarbeit/Streetwork (servicestelle@lag-mobil.de)
vom 03.11.2011 15:14:35

Sehr geehrte/r Frau oder Herr Huber,
die LAG als Fachverband für Mobile Jugendarbeit in BW ist immer gern bereit über das Arbeitsfeld zu informieren. Hilfreich wären im konkreten Fall direkte Anfragen an uns um abzuklären welcher Informationsbedarf besteht und wie dieser am besten bedient werden kann. Infos unter www.lag-mobil.de
Herzliche Grüße, Christiane Hillig (Servicestelle)
#6294 glueckspenden.de zu Anfrage Organisation (10/9/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, wie kann man bei Ihnen feststellen, für welches Projekt man spenden möchte, bzw. wo das Geld ankommt? Danke für Ihre Auskunft, Grüße, T. Böckler
von CharityWatch.de-Leser Bock333inHam**

Re: von glueckspenden.de (cs@glueckspenden.de)
vom 15.10.2011 13:56:21

Sehr geehrte Fau? Herr? Böckler,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bei glueckspenden.de sind die Projekte zurzeit aufgeteilt in Tierhilfe- und Kinderhilfe-Projekte, welche auf unserer Startseite rechts oben unter Kategorien ausgewählt werden kann. Weiterhin werden auf der Startseite eine Auswahl von 20 laufenden Projekte per "Laufband" vorgestellt.
Jedes Projekt hat ein Bild und Überschrift, dazu eine kleine Vorabbeschreibung.
Wenn man das Projekt per Klick auswählt, wird eine ausführliche Beschreibung ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6293 Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt zu Anfrage Organisation (10/8/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich finde Organisationen, die sich mit der bedrohten Tierwelt auseinandersetzen sehr gut. Ich möchte gerne wissen welche Projekte bei Ihnen besonderen Vorrang haben? Danke schon mal, Gruß G. Hanuschka
von CharityWatch.de-Leser Hanninusch**

Re: von Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt (info@zgf.de)
vom 12.10.2011 11:51:45

Sehr geehrter Herr Hanuschka,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Die „Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt" ist eine Förderstiftung der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) und finanziert ausschließlich ihre Naturschutzprojekte. Somit steht die Zukunft der bestehenden und auch künftigen Arten- und Naturschutzprojekte der ZGF auf einer festen finanziellen Basis. Diese Planungssicherheit unterstützt vortrefflich die Philosophie der ZGF: erfolgreich Naturschutz betreiben - mit einer kontinuierlichen Arb ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6292 Palette e.V. zu Anfrage Organisation (10/8/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich finde Ihre Initiative sehr interessant und möchte gerne wissen ob man bestimmte Projekte fördern kann? Danke schon mal, Gruß, B. Müller
von CharityWatch.de-Leser Bettiballi**
Anfrage nicht von Palette e.V. beantwortet.*
#6290 Karl Kübel Stiftung zu Anfrage Organisation (10/7/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne von Ihnen wissen welche Projekte bei Ihnen Vorrang haben, bzw. welche Prioritätenliste es gibt? Danekschön, Gruß aus Darmstadt, A. Hübner
von CharityWatch.de-Leser Wurstpelle**
Anfrage nicht von Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie beantwortet.*
#6284 CRF Krebsbekämpfung GmbH zu Anfrage Organisation (10/6/2011)
Grüß Gott, ich habe gehört, dass Sie in Hamburg eine neue Anlaufstelle anbieten wollen. Da ich Krankenschwester gelernt habe, würde mich interessieren, ob Sie evt. eine ehrenamtliche Beschäftigung für mich hätten. Über eine Antwort würde ich mich freuen.Mit freundlichen Grüßen Liliane Petri
von CharityWatch.de-Leser Lillifee**
Anfrage nicht von CRF Krebsbekämpfung GmbH beantwortet.*

* Die Fragen werden von CharityWatch.de per eMail an die betreffende Organisation gesendet. Zur Beantwortung steht ein angemessener Zeitraum von 7 Tagen zur Verfügung. Nach verstreichen dieser Antwortzeit werden nicht beantwortete Anfragen bei der jeweiligen Organisation rot markiert.

** Alle Fragen werden gegenüber der Organisation von CharityWatch.de ausschließlich unter dem jeweiligen Pseudonym des Lesers veröffentlicht.

Anfragen können Sie per "Suche nach Organisation" stellen.

Wiederholte Anfragen können Sie im Formular durch Eingabe Ihres Pseudonyms und der Angabe des angegebenen Ortes abkürzen.

Lesen Sie hierzu auch: