Saturday, 1/28/2023 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
11/20/2009 von Stefan Loipfinger
Archivtext

CharityWatch.de - Öffentliches Frageportal

Entscheidungshilfe für Spender

3282 Artikel, 165 Seiten   [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20]
#6630 ProWal - Projekt Walschutzaktionen zu Anfrage Organisation (11/25/2011)
guten Tag,
ich habe von dem erwürgten, gestohlenen Hundebaby gelesen und wollte gern wissen wie viel Geld für eine Fangprämie schon zusammen gekommen ist?
Gibt es schon neue Hinweise auf den Täter? Ist ja wirklich unglaublich was passiert ist. Zum Glück ist mein Hund schon so groß, dass ihn niemand einfach mehr wegtragen kann, aber meine Gedanken sind bei dem Herrchen und Frauchen von Bella!
MFG
von CharityWatch.de-Leser Reuterwest**
Anfrage nicht von ProWal - Projekt Walschutzaktionen gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) beantwortet.*
#6627 Konrad Lorenz Tierschutzverein e.V . zu Anfrage Organisation (11/24/2011)
Sehr geehrte Frau Kerner,

nach den uns vorliegenden Informationen sind Sie erste Vorsitzende des Tierschutzvereins Konrad Lorenz e. V.
Gleichzeitig bieten Sie als Privatperson unter ihrer privaten Adresse auf dem Inserateplatz im Internet <DeineTiermarkt.de> aktuell in 55 Inseraten 55 Hunde zu einem Gesamtpreis von 10.330 Euro an.

Unsere Fragen an Sie:

1. Wieso verkaufen Sie als Vorsitzende eines Tierschutzvereins gleichzeitig als „Privatperson“ (Kennzeichnung der Verkaufsinserate) Hunde?

2. Was ist daran „privat“, wenn jemand 55 Hunde gleichzeitig zum Verkauf anbietet?

3. Üben Sie diese Hundeverkaufstätigkeit gewerblich aus und haben Sie dafür die entsprechenden Genehmigungen des zuständigen Veterinäramtes?

4. Wie trennen Sie zwischen Ihrer Tätigkeit als Hundehändlerin und der als erste Vorsitzende eines Tierschutzvereins?

5. Werden die von Ihrem Verein Konrad Lorenz e. V. angebotenen wie die von Ihnen als Privatperson zum Verkauf angebotenen Hunde aus dem Ausland mit Traces-Meldungen eingeführt?

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Burger
Redaktion Tierschutz

[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser Karin Burger**

Re: von Konrad Lorenz Tierschutzverein e.V . (katalin.kerner@web.de)
vom 24.11.2011 19:10:53

Sehr Geehrte Frau Burger,

Ich verkaufe nicht privat hunde diese innserate stammen meisten von unsere ehrenamtliche mitarbeiterinen.
wir führen unsere hunde schliesslich mit tracys meldung ein.
wir haben alle erlaubnise für den transport.
ich denke tierschutz geht uns alle was ann der hund kann nicht dafür wo der sich gerade befindeet,
mich als hundehändlerin zu bezeichnen finde ich eine absolute frechheit.Wenn sie Über unsere verein übele nachrede leisten werde ich sie annzeigen.es ist eine absolute ...
[ganzen Beitrag lesen]

Re: von Konrad Lorenz Tierschutzverein e.V . (marika@konradlorenz.eu)
vom 24.11.2011 19:47:13

Sehr geehrte Frau Burger,
meine Name ist Marika Emich. ich bin die zweite Vorsitzende des Konrad Lorenz Tierschutzverein e.V.
Ich lebe seit September in Ungarn, in unmittelbarer Nähe unsers gleichnamigen Tierheims. Wir retten Hunde aus der Tötung oder von der Straße und beschlagnahmen zusammen mit der ungarischen Polizei Hunde die unter unwürdigsten Bedingungen leben. Auch ich habe, als ich noch in Deutschland gelebt habe, als "Privatperson" Inserate geschaltet. Das liegt an der Vorgaben der jeweiligen In ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6624 ProKids Stiftung zu Anfrage Organisation (11/23/2011)
Hallo ProKids!

Ich würde gern mal wissen wie bei euch mit Spendemitteln umgegangen wird! Könnt ihr mir eine Prozentzahl sagen wie viel vom Geld im Endeffekt bei den Projekten ankommt - also abzüglich den Kosten für Verwaltung und Organisation?

Danke schon mal und weiterhin viel Erfolg!
Gruß Dunja
von CharityWatch.de-Leser Dunja_Ba**
Anfrage nicht von ProKids Stiftung beantwortet.*
#6622 Helfen wo Christen leiden - zu Anfrage Organisation (11/23/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich würde gern wissen ob das Waisenhaus welches Sie in Indien betreiben speziell für Christen gedacht ist oder offen für jedermann ist?
Inwiefern hilft dies insbesondere verfolgten Christen? Offen gesagt sehe ich dort wenig Zusammenhang!
Mit freundlichen Grüßen
G. Kaiser
von CharityWatch.de-Leser Quovadis**

Re: von Helfen wo Christen leiden - (info@wo-christen-leiden.de)
vom 27.03.2012 17:42:05

Sehr geehrter Herr Kaiser, mein E-mail musste geändert werden in hansmbraun34@googlemail.com, weil das AOL mail nicht mehr funktionierte, deshalb erreichte mich Ihre Anfrage erst heute. die 3 Waisenhäuser, die wir betreuen sind hauptsächlich für Chirsten gedacht und zwar solche die in den indischen Staaten leben wo es für Christen Verfolgung durch Hindu Aktivisten gibt.
Durch diese Verfolgung sind viele Kinder zu Waisen oder Halbwaisen geworden, oder christl. Familien sind so in Not gekommen, dass sie ihr ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6621 Stiftung Augustenhilfe Albstadt zu Anfrage Organisation (11/23/2011)
Hallo liebe Mitglieder der Augustenhilfe,

ich wollte kurz fragen wie man genau die "Investitionskosten" bei den Entgelten verstehen muss. Sind das quasi die Mietkosten oder was im mit "Investition" gemeint?

Viele Grüße
Rebecca Hofmann
von CharityWatch.de-Leser Rebeccah**
Anfrage nicht von Stiftung Augustenhilfe Albstadt beantwortet.*
#6620 HELFENswert e.V. zu Anfrage Organisation (11/23/2011)
Guten Tag Herr Horwarth,
ich würde mich gern näher über aktuelle Projekte von HELFENswert informieren und würde mich freuen wenn Sie mir einen kurzen Überblick zum derzeitigen Engagement geben könnten.
MfG
von CharityWatch.de-Leser Doberman**
Anfrage nicht von HELFENswert e.V. beantwortet.*
#6613 Deutsche Stalking-Opferhilfe zu Anfrage Organisation (11/22/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich finde Ihre Arbeit sehr gut und wollte mich Mal erkundigen ob Sie auch Programme haben um den betroffenen Angehörigen zu helfen, oder werden die mit einbezogen? Danke sehr, Gruß, M. Meier
von CharityWatch.de-Leser MelM3451**

Re: von Deutsche Stalking-Opferhilfe (info@deutsche-stalkingopferhilfe.de)
vom 22.11.2011 13:22:14

Die Deutsche Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. veranstaltet regelmäßig Selbstsicherheitstrainings (interaktiver Kurs) für Opfer, an denen auch Angehörige teilnehmen können.
Die jeweiligen Veranstaltungstage und den -ort finden Sie auf unserer Homepage unter www.deutsche-stalkingopferhilfe.de.
Selbstverständlich können auch Angehörige unsere telefonische Opferberatung unter der kostenlosen Hotline 0800 0800 233 in Anspruch nehmen.
#6612 Animal Central - Notstation für befreite Tiere - e.V. zu Anfrage Organisation (11/22/2011)
Sehr geehrter Herr Hummel,

ihr Verein Animal-central e. V. hat an der Spendenaktion der INGDIBA teilgenommen und nach Abschluß der Aktion den Platz 911 erreicht. Somit wäre ihr Verein Gewinner von 1000 Euro gewesen.

Nun musste ich aber feststellen, dass der Verein seitens der INGDIBA von der Gewinnerliste entfernt wurde. Auf Nachforschungen war zu erfahren, dass es massive bundesweite Proteste gegen ihren Verein gegeben hat und somit die INGDIBA nur noch die Alternative einer Disqualifikation sah. Insbesondere ging es hier um Äußerungen und Darstellungen in dem des Vereines angeschlossene Internetplattform "vegan-central", die nicht den Grundsätzen der allgemeingültigen Teilnahmebedingungen entsprachen..

Dies lässt ihre Vereinsarbeit natürlich nicht in einem guten Licht stehen.

Bitte nehmen Sie zu den Vorwürfen Stellung?

MFG

Veganerfreund
[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser Veganerfreund**
Anfrage nicht von Animal Central - Notstation für befreite Tiere - e.V. beantwortet.*
#6611 Animal Central - Notstation für befreite Tiere - e.V. zu Anfrage Organisation (11/21/2011)
Guten Tag, Animal Central e.V.

Sehr geehrter Herr Hummel (1. Vorsitzender),

Ihr Verein hat bei einer Benefizaktion einer großen Direktbank (Ing DiBa) die Platzierung in die ersten 1000 beliebtesten Vereine Deutschlands geschafft und sich damit die tausendfach ausgelobte Spende in Höhe von 1000 Euro ergattern können.

[https://www.ing-diba.de/ueber-uns/fairantwortung/dibadu-und-dein-verein/]

Herzlichen Glückwunsch zum ausreichenden Platz 911 und den damit verbundenen 1000 Euro für Ihren Verein. Jedoch offenbarte mir ein heutiger Blick in die Liste der Gewinner, dass der Verein Animal-Central nicht mehr unter den ersten 1000 auftaucht und somit nicht zu den Begünstigten gehört.

Über eine kurze Erklärung zu diesem Sachverhalt freut sich mit Hochachtung

A.P.


[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser AAAAPPPP**
Anfrage nicht von Animal Central - Notstation für befreite Tiere - e.V. beantwortet.*
#6610 Gerhard-Tiedtke-Stiftung zu Anfrage Organisation (11/21/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mal wissen welche Rolle die Religion bei Ihnen spielt wenn es um die Hilfeleistung der Menschen geht. Danke schön, MfG, G. Müller
von CharityWatch.de-Leser Rottischrotti**
Anfrage nicht von Gerhard-Tiedtke-Stiftung der Rotenburger Werke der Inneren Mission beantwortet.*
#6602 Unabhängiges Institut für zu Anfrage Organisation (11/19/2011)
Hallo!
Eine kurze Anfrage bezüglich des Thesenpapiers "Wir brauchen Kohlekonsens!". Ich nehme an, dass das Papier mit den entsprechenden Hinweisen an die Bundesregierung bzw. das entsprechende Ministerium weitergeleitet wurde.
Gab es seitens der Regierung zu dem Papier eine Antwort oder Stellungnahme?
VG Gregor
von CharityWatch.de-Leser doesntmatter**
Anfrage nicht von Unabhängiges Institut für Umweltfragen - UfU e.V. beantwortet.*
#6601 Ruck – Stiftung des Aufbruchs zu Anfrage Organisation (11/19/2011)
Guten Tag!

Ich würde mich gern über den Verlauf und den bisherigen Erfolg des Viva Familia Projekts erkundigen. Wurden im Rahmen der Patenschulung schon Familienpatenschaften eingegangen 2011? Welche Erfahrungen hat man mit den Patenschaften sammeln können, wie wird Singen in als verbindendes Element in Familien aufgenommen die bisher keinen Bezug dazu hatten?

Freue mich über eine kurze Rückmeldung.

Viele Grüße J. Schäfer
von CharityWatch.de-Leser RackDoll**

Re: von Ruck – Stiftung des Aufbruchs (info@ruck-stiftung.de)
vom 23.11.2011 13:02:17

Guten Tag Herr oder Frau Schäfer,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an Viva Familia. In diesem Jahr haben wir an einem Gesundheitszentrum Gesangskurse initiiert, die sich an werdende Eltern richteten. Viele der Eltern, die dort teilgenommen haben, haben sich auch nach der Geburt der Kinder wieder bei der Kursleiterin gemeldet und auch Folgekurse mit Baby mitgemacht. Eine Fragebogenauswertung darüber, inwieweit das Erlernte und das Singen über die Kurse hineingetragen wurde in das Familienleben, läuf ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6600 Robert Bosch Stiftung zu Anfrage Organisation (11/19/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren der Bosch Stiftung,
ich habe vor kurzem ein Magazin mit dem Titel "Europa" in den Händen gehalten was von der Bosch Stiftung herausgegeben wurde.
Jetzt wollte ich fragen ob das Magazin regelmäßig erscheint und wo man es kaufen kann.
Ein Lob auf jeden Fall für die sehr interessante und lesenswerte Zusammenstellung der Artikel.
Mit besten Grüßen
Simon Haas
von CharityWatch.de-Leser SimonHaas**
Anfrage nicht von Robert Bosch Stiftung beantwortet.*
#6599 Oxfam zu Anfrage Organisation (11/19/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund einer Fernsehreportage über die Verwendung von Kleiderspenden, würde ich mich gern über die Verwendung von KLeiderspenden beim Oxfam informieren.

In der Reportage wurden sehr unschöne Zusammenhänge zwischen massenhaften Altkleiderverkäufen in Afrika und der daraus resultierende Arbeitslosigkeit vieler Schneider und Textilbetriebe.

Würde mich über eine kurze Klärung, was mit den Kleiderspenden bei Oxfam passiert, sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Spiegel
[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser JanSpiegel**

Re: von Oxfam (info@oxfam.de)
vom 29.11.2011 10:44:42

Lieber Herr Spiegel,

Oxfam Deutschland nimmt gut erhaltene Kleiderspenden in den bislang 38 deutschen Oxfam Shops an, ausschließlich um sie dort zu verkaufen und damit Mittel für unsere entwicklungspolitische Arbeit zu erwirtschaften. Wir exportieren in keinem Fall Altkleidung.

Die Reste an Bekleidung, die wir nicht verkaufen können, entsorgen wir über die zertifizierte Organisation "Fairwertung" oder über kommunale Kleiderkammern. Unsere Bemühungen zielen darauf, jede entwicklungspolitisch schädliche ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6598 Alexander Otto Sportstiftung zu Anfrage Organisation (11/19/2011)
Guten Abend,

letztes Jahr wurde in der Schule am Rotenhäuserdamm eine Fahrradschule angeboten und wenn ich es richtig einschätzen konnte, auch begeistert aufgenommem..Ich wollte fragen ob nächstes Jahr wieder so eine Aktion stattfindet?
Ist da etwas geplant?
von CharityWatch.de-Leser Moniquee**
Anfrage nicht von Alexander Otto Sportstiftung beantwortet.*
#6597 HaitiCare e.V. zu Anfrage Organisation (11/19/2011)
Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte mal wissen welche aktuellen Projekte für die Kinderhilfe derzeit anstehen? Danke für die Infos, Grüße, Petra Keller
von CharityWatch.de-Leser allesimkeller**

Re: von HaitiCare e.V. (Michael.Kaasch@Haiticare.de)
vom 21.11.2011 10:57:28

Guten Tag Frau Keller,

gern beantworte ich Ihre Frage. Nach dem Erdbeben im Januar 2010 haben wir zwei unserer Schulgebäude verloren. Diese haben wir nun wieder aufbauen können. Augenblicklich geht es bei uns um díe Fixkosten. Leider verzeichnen wir einen extremen Spendeneinbruch, so dass wir Expansionpläne auf Eis legen müssen. Immerhin schaffen wir es, dass wir dreihundert Kindern eine Versorgung ermöglichen.

Wir arbeiten an einem Schüler/Lehreraustausch und wir arbeiten an der Erweiterung des neu ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6596 Aktive Direkt Hilfe e.V. zu Anfrage Organisation (11/19/2011)
Guten Tag zusammen, mich würde mal interessieren inwieweit die Religion bei Ihnen eine Rolle spielt bei der Unterstützung der Menschen? Danke sehr, Gruß, M. Tillberg
von CharityWatch.de-Leser Tilleulenspiegel**

Re: von Aktive Direkt Hilfe e.V. (info@aktivedirekthilfe.de)
vom 21.11.2011 10:16:48

Sehr geehrter Herr Tillberg,
Danke für Ihre Frage, inwieweit die Religion bei uns eine Rolle spielt bei der Unterstützung der Menschen?
Die wenigen, die wir aktive tätig sind, haben katholischen, protestantischen oder evangelikalischen Ursprung. Das, was wir tun, wird durch die Liebe motiviert, die wir jeder persönlich von Gott/Jesus erfahren haben. Ohne die wäre uns ein oft opferbereiter und selbstaufgeberischer Einsatz nicht möglich. Christliche Nächstenliebe ist also unser Motiv. Unsere Hilfe im Kongo ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6592 Fairness-Stiftung gem. GmbH zu Anfrage Organisation (11/18/2011)
Sehr geehrter Herr Dr. Norbert Copray ,

danke für Ihre Antwort sowie den Link zum Jahresbericht 2010 auf Ihrer Homepage. Eben habe ich mir den Jahresbericht und die G + V angesehen. Leider finde ich die Punkte 6a, d und e nicht gemäß Selbstverpflichtungserklärung des Deutschen Spendenrates e.V.. Habe ich die Punkte übersehen. Wenn ja, würde ich Sie bitten, mir mitzuteilen welche jeweilige Seite die Punkte 6a, d und e beinhaltet. Wenn nicht, bitte ich Sie mir die fehlenden Unterlagen noch zukommen zu lassen. Danke für Ihre Mühe.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Loipfinger
CharityWatch.de
[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser Karin Loipfnger**

Re: von Fairness-Stiftung gem. GmbH (kontakt@fairness-stiftung.de)
vom 18.11.2011 16:43:39

Sehr geehrte Frau Loipfinger,

wenn Sie auf Seite 20 des Jahresberichts nachgelesen hätten, hätten Sie Aussagen zu den Pkt. 6 d - e gefunden. Ich kann hier nochmal öffentlich erklären, dass die Fairness-Stiftung in 2010
1. keine Spenden an andere Organisationen weiterleitet
2. auf die Mitgliedschaft und die Richtlinien im Deutschen Spendenrates verweist (Seite 21) und diese umsetzt
3. die Behandlung von projektgebundenen Spenden erläutert (Seite 21),
und
4. heißt es unter Pkt. 6a: "Auf den Bestätigun ...
[ganzen Beitrag lesen]
#6591 GAGFAH-Stiftung - Mensch und Wohnen zu Anfrage Organisation (11/18/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne von Ihnen wissen nach welchen Gesichtspunkten die Hilfsbedürftigkeit bei Ihnen geprüft wird. Danke schon Mal, viele Grüße, M. Templer
von CharityWatch.de-Leser Mikkimessen**
Anfrage nicht von GAGFAH-Stiftung - Mensch und Wohnen beantwortet.*
#6590 Global Green - Green Cross Deutschland e.V. zu Anfrage Organisation (11/18/2011)
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Verein "Global Green - Green Cross Deutschland e.V." ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.. Deshalb bitten wir Sie, uns den Jahrsbericht 2010 inklusive Finanzzahlen gemäß Selbstverpflichtungserklärung des Spendenrates zukommen zu lassen.

Sie können uns den Bericht per pdf-Datei an info@loipfinger.de zusenden oder eine Printversion an die auf unserer Homepage www.charitywatch.de im Impressum angegebene Adresse schicken.

Danke für Ihre Mühen. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Loipfinger
CharityWatch.de
[ganzen Beitrag lesen]
von CharityWatch.de-Leser Karin Loipfnger**

Re: von Global Green - Green Cross Deutschland e.V. (hr.braun@gmx.net)
vom 21.02.2012 13:16:27

Anmerkung der Redaktion:
Der Jahresbericht für das Jahr 2010 wurde uns am 21.02.2012 per Post zugestellt.

Mit freundlichen Grüßen
Karin Loipfinger

* Die Fragen werden von CharityWatch.de per eMail an die betreffende Organisation gesendet. Zur Beantwortung steht ein angemessener Zeitraum von 7 Tagen zur Verfügung. Nach verstreichen dieser Antwortzeit werden nicht beantwortete Anfragen bei der jeweiligen Organisation rot markiert.

** Alle Fragen werden gegenüber der Organisation von CharityWatch.de ausschließlich unter dem jeweiligen Pseudonym des Lesers veröffentlicht.

Anfragen können Sie per "Suche nach Organisation" stellen.

Wiederholte Anfragen können Sie im Formular durch Eingabe Ihres Pseudonyms und der Angabe des angegebenen Ortes abkürzen.

Lesen Sie hierzu auch: