Wednesday, 2/26/2020 Home Suche nach Organisation Datenschutz Impressum
Für eine bessere Spendenkultur
11/20/2009 von Stefan Loipfinger
Archivtext

CharityWatch.de - Öffentliches Frageportal

Entscheidungshilfe für Spender

#6140 Hundehilfe Russland - Verein für Tiere in Not e.V. zu Anfrage Organisation (9/12/2011)
Sehr geehrte Frau Heiden,

einige engagierte Tierfreunde hatten sich jüngst an ein Team-Mitglied des Vereins Hundehilfe Russland e. V. mit einer konkreten schriftlichen Anfrage gewandt. Thema dieser Anfrage war ein Nachweis über den Verbleib der von Ihrem Verein aus dem Ausland nach Deutschland verbrachten Tiere. Grund der Anfrage sind die immer wieder geäußerten Befürchtungen ausländischer Tierschützer, dass Tierschutzhunde oder Streuner in Deutschland an Versuchslabors abgegeben werden.

Da ein Team-Mitglied Ihres Vereins nach den Veröffentlichungen auf Ihrer Website als wissenschaftliche Mitarbeiterin für ein Institut arbeitet, das nachweislich Tierversuche durchführt, hat diese Frage in Bezug auf Ihren Verein besondere Berechtigung.

In Ihrer Antwort an diese Tierfreunde fordern Sie diese auf, einen direkten Kontakt zu den ausländischen Tierschützern mit diesen Sorgen herzustellen. Diesen direkten Kontakt wollen die ausländischen Tierschützer aber ausdrücklich nicht, weil solche Fragen in der Vergangenheit auch von Ihrem Verein nicht sachlich behandelt wurden.

Auf die eigentliche Frage nach dem Verbleib der Hunde in Deutschland antworteten Sie in Ihrer E-Mail vom 25. August 2011 nicht.

Deshalb wiederholt CharityWatch.de die Anfrage auf Bitten der deutschen und der ausländischen Tierschützer hier noch einmal:

1. Können Sie einen Nachweis über den Verbleib der vielen Hunde bringen, die von Ihrem Verein aus Russland nach Deutschland verbracht werden?

2. Sind alle Einfuhren dieser Hunde bei dem für Ihren Verein zuständigen Veterinäramt als Einfuhren aus einem Drittland ordnungsgemäß gemeldet worden und wurden Titerbestimmungen für alle eingeführten Hunde vorgelegt?

3. Halten Sie es für eine vertrauensbildende Maßnahme angesichts der insbesondere im Ausland bestehenden Befürchtungen zum Thema Tierversuche, in Ihr Vereinsteam Personen aufzunehmen, die ihr Geld bei Institutionen verdienen, welche Tierversuche durchführen?

Mit freundlichen Grüßen

Karin Burger
Redaktion Tierschutz





von CharityWatch.de-Leser Karin Burger**

Re: von Hundehilfe Russland - Verein für Tiere in Not e.V. (info@hundehilfe-russland.de)
vom 14.09.2011 15:01:36

http://www.sage-die-wahrheit.de/index.html
.... mehr sagen wir dazu nicht....

Gruß

* Die Fragen werden von CharityWatch.de per eMail an die betreffende Organisation gesendet. Zur Beantwortung steht ein angemessener Zeitraum von 7 Tagen zur Verfügung. Nach verstreichen dieser Antwortzeit werden nicht beantwortete Anfragen bei der jeweiligen Organisation rot markiert.

** Alle Fragen werden gegenüber der Organisation von CharityWatch.de ausschließlich unter dem jeweiligen Pseudonym des Lesers veröffentlicht.

Anfragen können Sie per "Suche nach Organisation" stellen.

Wiederholte Anfragen können Sie im Formular durch Eingabe Ihres Pseudonyms und der Angabe des angegebenen Ortes abkürzen.

Lesen Sie hierzu auch: